Einsatz bei Brand in einem alten Hochbunker

Am Dienstag den 04.08.2015 kam es in Hamburg-Rothenburgsort zu einem Brand in einem alten Hochbunker, welcher eine Tischlerei und ein Lager für ätherische Öle beherbergte.

Der Großbrand sorgte auch beim THW für den Einsatz zahlreicher Helfer, so auch beim THW Hamburg-Nord.
Nach der Explosion am Vormittag wurde die Fachgruppe Ortung aus Hamburg-Nord für Ortungs-/Suchaufträge alarmiert. Nach Änderungen in der Einsatzplanung wurde die Ortung in den Bereitstellungsraum verlagert. Am Nachmittag führten die Helfer Multiwarngeräte für gefährliche Gase nach, die der Feuerwehr nach einer Einweisung durch THW-Kräfte bereitgestellt wurden. Der Einsatz endete gegen 16 Uhr mit der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft.

Bereits im vergangenen Jahr wurden die Helfer der Fachgruppe Ortung zu einer Explosion nach Itzehoe gerufen und wurden dort zur Lokalisierung verschütteter Hausbewohner eingesetzt.

Nach Änderungen in der Einsatzplanung wurde die Fachgruppe Ortung in den Bereitstellungsraum verlagert..