Einsatzerprobung des LEgO Hamburg-Nord

Am 10.02.2018 stand das Luftgestützte Einsatzgerät Ortung (LEgO) im Rahmen eines ganztägigen Übungsdienstes für Erprobungen im Rahmen von Einsätzen der Feuerwehr Hamburg zur Verfügung.
In den frühen Morgenstunden ereignete sich in einem Freibad in Hamburg-Rahlstedt ein Brand. Die Fachgruppe Ortung kam hier nach Abschluss der Löscharbeiten mit dem LEgO zum Einsatz und erstellte Luftbildaufnahmen, die später dem LKA als Beweismittel zur Verfügung gestellt wurden.

Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft übten die Piloten im Bereich Allermöhe den Einsatz des LEgO entlang von Uferbereichen und über Wasser.

Das LEgO steht ab sofort für Einsätze in Hamburg zur Verfügung.

In den kommenden Wochen sind weitere Einsatzerprobungstage in Kooperation mit der Feuerwehr Hamburg geplant.